Weltkindertag am 20. 9.2019

Weltkindertag am 20. 9.2019

Weltkindertag am 20. 9.2019

 

Am Weltkindertag wollten wir unbedingt mit den Kindern eine gemeinsame Aktion durchführen, die sie darauf aufmerksam macht, was Kinder brauchen, was ihre Rechte sind. Dazu haben wir uns in Kleingruppen zusammengefunden, die jeweils von zwei Erzieherinnen geleitet wurden.

Den Einstieg haben wir über Tiere gemacht: Was braucht ein Tier, um gut leben zu können? Hier hatten die Kinder schnell Ideen entwickelt. Und so konnten wir dann zum nächsten Schritt übergehen: was brauchen Kinder, um gut leben zu können? Diese Kinderrechte haben wir anhand eines Gegenstands in unserer Kreismitte verdeutlicht:

  • Birne / Tasse: Recht auf Essen mehrmals am Tag, sowie Trinken
  • Pflaster: Recht auf Gesundheit / Hilfe bei Verletzungen und Krankheit
  • Ball: Recht auf Spiel
  • Kissen: Recht auf Ruhe / Schlafen
  • Kleidung: Recht auf Kleidung
  • Bild von Kindergarten / Schule: Recht auf den Besuch eines Kindergartens, einer Schule
  • Bild von Eltern: Recht auf Mutter und Vater

Portfolio: Recht auf einen Namen

Leider gelten diese Rechte noch nicht überall auf unserer Welt. Dies machte einige Kinder sehr betroffen.

Den Abschluss unserer Einheit bildete eine Gemeinschaftsarbeit. Wir haben unsere Hände mit Farbe bemalt und auf ein Plakat gedrückt. Denn so bunt wie unsere Hände, so vielfältig sind die Kinder dieser Welt.

In einer anderen Gruppe entstand aus den einzelnen Handabdrücken ein Bild: eine Sonnenblume. Sie lacht uns nun in unserem Flur entgegen.