Glauben

Glauben

Mitte unseres gemeinschaftlichen Lebens sind die regelmäßigen Gottesdienste in unserer Kirche

Zur Allerheiligsten Dreifaltigkeit


Wir treffen uns aber auch in verschiedenen Gruppen und offenen Angeboten, wo Geselligkeit und Kreativität, Glaubensgespräch und religiöse Bildung gleichermaßen verwirklicht werden.

Dies ist so in unseren Kindergärten.

Mehrere Mutter-Kind-Gruppen nutzen die Räumlichkeiten in unserem Gemeindehaus (Maximlian-Kolbe-Haus), um den Kleinkindern Spiel- und Begegnungsmöglichkeiten mit anderen Kindern zu bieten. Der Kontakt zwischen den Müttern bzw. Vätern spielt ebenso eine wichtige Rolle.

Das Angebot der Kinder- und Jugendarbeit ist vielgestaltig. Ältere Kinder und Jugendliche treffen sich in festen Gruppen, z.B. Ministranten, Kinderchor und Jugendchor. Zeltlager und Freizeiten gehören zu den absoluten „Highlights“ in jedem Jahr.

Der offene Frauentreff richtet sich mit seinem monatlichen Programmangebot an jüngere Frauen, die gemeinsam nach Ausgleichmöglichkeiten und Ergänzung zu Familie und Beruf suchen.

Der Frauengesprächskreis versteht sich als offener ökumenischer Gesprächskreis. Wir sind aufgeschlossen für alles, was Frauen bewegt.

Bewegung im richten Maß ist heilvoll für Leib und Seele. Diese Erfahrung machen die Damen der Frauengymnastikgruppe, die sich Montag vormittags im Unterraum der Kirche trifft.


In der Gruppe Talita kum finden sich Frauen zum feministischen Glaubensgespräch zusammen.

Junge Leute, die Spaß am gemeinsamen Singen haben, finden sich in unseren Kinderchor oder im Jugendchor zusammen.

Erwachsene, die Freude an Kirchenmusik (und an weltlichen Liedern) haben, sind herzlich in unseren Kirchenchor eingeladen. Chorproben sind jeweils mittwochs von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr im Maximilian-Kolbe-Haus.

Für die ältere Generation gibt es ein abwechslungsreiches Programmangebot im "Seniorentreff Schmiden" - Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Charlottenstraße 55. Die katholische Kirchengemeinde Schmiden ist Mitträger dieser Arbeitsgemeinschaft, die ihre Angebote in einem monatlichen Programm vorstellt. Es liegt an unserem Schriftenstand aus. Öffnungszeiten: montags, dienstags und donnerstags von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Der "Treffpunkt Ökumene" ist ein Ort der Begegnung evangelischer und katholischer Christen, die praktische Ökumene betreiben wollen. Wir versuchen das Verbindende zu pflegen und das Trennende zu tolerieren. Wir wollen uns näherkommen. Dazu dienen Vortragsveranstaltungen, Diskussionen und gesellige Zusammenkünfte in beiden Gemeindehäusern – in der Regel am letzten Dienstag im Monat, jeweils 20.00 Uhr.


Ein Bibelgesprächskreis bietet Gelegenheit, die frohe Botschaft vertiefend kennen zu lernen. Der Übertragung der Texte in unseren Lebensalltag kommt dabei besondere Bedeutung zu.
Im 14tägigen Rythmus trifft sich die Dienstag vormittags.

Die Krankenschwestern, Familienpflegerinnen und Nachbarschaftshelferinnen der Katholischen Sozialstation St. Vinzenz werden in Notsituationen aktiv: Bei kranken und alten Menschen, in Familien und bei Alleinstehenden, bei Langzeitkranken und in der Kurzzeitpflege, z.B. nach einem Krankenhausaufenthalt. In Zusammenarbeit mit den hauptamtlichen Pflegekräften bieten wir im Bereich der Nachbarschaftshilfe auch die Möglichkeit der stundenweisen Beschäftigung in Familien bei älteren Menschen.


„Gott umarmt uns durch die Wirklichkeit“

„Gott umarmt uns durch die Wirklichkeit“

Vortrag am Dienstag, 17. April, 19.00 Uhr im Maximilian-Kolbe-Haus